Aus dem alten Land

Dorfstromer

Wer kann dabei sein?

E-CARSHARING
FÜR DICH & MICH!

Carsharing, das heißt: Autos teilen! Der Verein Dorfstromer e.V. betreibt ein Carsharing-System mit Elektrofahrzeugen an zentralen Orten im Landkreis Stade und in Hamburg-Altona. Ursprünglich erdacht für die Klimaschutzregion Horneburg-Altes Land, sind mittlerweile sieben Fahrzeuge in Betrieb, weitere drei stehen in den Startlöchern.

So funktioniert der Dorfstromer

HERKUNFT

WOHER WIR KOMMEN

URSPRUNG

Ab 2019 ging der Dorfstromer mit drei Fahrzeugen in Jork, Steinkirchen und Horneburg an den Start. 2020 kam der Standort Drochtersen hinzu, Anfang 2021 ein Wohnprojekt in Altona. Im Frühjahr desselben Jahres folgten Hollern-Twielenfleth, Apensen, Harsefeld, Fredenbeck und Hollenstedt.

FÜR WEN IST DER DORFSTROMER?

Der Dorfstromer ist für alle, die schnell und einfach für ein paar Stunden mit dem Auto mobil sein wollen. Dabei erfolgt die Auswahl der Standorte so, dass sie für möglichst viele Menschen im jeweiligen Umkreis zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar sind.

Der Dorfstromer ist gedacht als zusätzliches Mobilitätsangebot für alle Menschen, in deren Nähe sich ein Standort befindet. Unternehmen, Kommunen und Gemeinden können Engpässe im Fuhrpark einfach ausgleichen oder den Fuhrpark sogar reduzieren und den Dorfstromer in das eigene Mobilitätskonzept einbinden. Vermieterinnen und Vermieter von Ferienunterkünften können den Dorfstromer ihren Gästen als zusätzlichen Service anbieten.

UNSER VEREIN WÄCHST TÄGLICH

Dorfstromer ist für hier und kommt von hier. Erfahre jetzt mehr über uns und wie wir zu der Idee gekommen sind.

E-Autos

Ladesäulen

Mitglieder

Kilometer

Digital

ALLES IN EINER APP

Unsere Dorfstromer kannst du ganz entspannt über unsere App fleetster mieten. Der gesamte Buchungsprozess läuft über die App, sodass du hier jederzeit einsehen kannst, wo ein freier Dorfstromer steht. Jetzt downloaden und ausprobieren. Oder hier zur Buchungsplattform: Fleetster

Digital

ALLES IN EINER APP

Unsere Dorfstromer kannst du ganz entspannt über unsere App fleetster mieten. Der gesamte Buchungsprozess läuft über die App, sodass du hier jederzeit einsehen kannst, wo ein freier Dorfstromer steht. Jetzt downloaden und ausprobieren. Oder hier zur Buchungsplattform: Fleetster

 Jetzt downloaden und ausprobieren:

Standorte

WO UNSERE DORFSTROMER STEHEN

Die Marker auf der Karte zeigen Dorfstromer-Standorte in Horneburg, Jork, Steinkirchen, Drochtersen, Hollern-Twielenfleth, Apensen sowie in Altona in einer Wohnanlage. Wenn ihre Ausstattung, Beklebung und Ladepunkte fertig sind, können auch die Fahrzeuge in Fredenbek, Harsefeld und Hollenstedt in die Vermietung gehen.

Alle Standorte müssen mit einer Ladeinfrastruktur ausgestattet sein, die ausschließlich für die Dorfstromer-Flotte nutzbar ist. Jedes Fahrzeug braucht seinen festen Stellplatz, an dem es nach einem Einsatz wieder aufgeladen wird – diese Zeiträume werden bei der Buchung berücksichtigt – damit jede Fahrt mit einer vollen Batterie beginnt.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Was kostet die Nutzung

Gewerbe

Vereinsmitgliedsbeitrag
20/mo

Gemeinden

Vereinsmitgliedsbeitrag
100/mo

Nutzungskosten

  • € 4,00/Std inkl. gefahrener km
  • max. € 20,00/Nacht (20:00 – 08:00 Uhr)
  • max. € 60,00/Wochenende (Fr. 19:00 Uhr – So. 19:00 Uhr)
  • Tanken ist inklusive – keine weiteren Kosten

WERDE MITGLIED IM VEREIN

Arbeite mit an einem neuen Baustein der Mobilität in unserer Region. Jedes Mitglied zählt auch jetzt schon, so erkennen wir den Bedarf und können entsprechend auftreten. 

Beitrittserklärung ausfüllen

Einfach Beitrittserklärung herunterladen über den Button „Mitglied werden“, ausfüllen und per Post oder Fax an uns schicken.

Prüfung Antrag

Wir prüfen Deinen Antrag, richten alles für Dich ein und schicken alle notwendigen Unterlagen in wenigen Tagen an Dich zurück.

App downloaden

Lade einfach die fleetster App herunter, richte Deinen Account ein und bereite Dich auf die erste Fahrt vor. Fragen zu den Fahrzeugen und How To’s findest du hier.

Fahrzeug starten

Auto mit Kundenkarte oder per App öffnen und losfahren.

Fahrt beenden

Nach der Fahrt das Auto wieder auf den Parkplatz stellen und an den Strom hängen, damit der oder die Nächste wieder die maximal Reichweite hat.

Oft gestellte Fragen

IST DENN DIE REICHWEITE EINES ELEKTROAUTOS AUSREICHEND?

Die Reichweite ist einer der häufigsten Vorbehalte bei Elektroautos. Unsere Dorfstromer haben fast 300km Nennreichweite, d.h. selbst im Winter (bei reduzierter Akkukapazität und voll ausgenutzter Komfortelektronik) bleiben noch gute 200km. Und da der Dorfstromer den Zweitwagen ersetzen soll, ist dies mehr als ausreichend. Damit kommt man ohne Ladevorgang bis nach Cuxhaven und zurück, 2x zum Flughafen Hamburg und zurück, und der Standard-Einkauf in Stade oder Buxtehude ist sowieso problemlos machbar. Fazit: Das, was der Zweitwagen schaffen muss, schafft ein Dorfstromer mit Leichtigkeit!

WIE KANN ICH UNTERWEGS LADEN?

In allen Fahrzeugen liegt eine Ladekarte. Mit dieser Karte kann an allen Ladestationen der EWE und des Betreibers WAYDO sowie an vielen weiteren Ladesäulen geladen werden. Das Aufladen dauert etwa 1 Stunde je 110 km Reichweite an einer 22 kW-Ladestation. Standorte  können unter diesem Link aufgerufen werden. Weitere Informationen zum Ladevorgang unterwegs gibt’s hier: Wie kann ich unterwegs laden?

WARUM KANN ICH IHN NICHT EINFACH IRGENDWO ABSTELLEN?

Ganz einfach: Wir müssen dafür sorgen, dass ihr immer ein voll aufgeladenes Auto bekommt. Deswegen muss der Dorfstromer nach der Miete zurück an die Ladesäule. Das sogenannte „Freefloating“ ist nur möglich, wenn man über eine sehr hohe Anzahl von Autos verfügt, um den Kunden eine gute Chance zu geben, in Laufweite ein freies Auto zu finden. Für unseren Dorfstromer ist standortgebundenes Carsharing die einfachste und beste Option.

Schick uns eine Botschaft

4 + 12 =

Mit dem Absenden meiner Daten bestätige ich die Datenschutzbedingungen von Dorfstromer e.V.